Kaffee (Coffea arabica)

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

26,00

——————————————————————

FRUCHT: rote traubenartige Beeren

PFLANZE: wächst im Kübel ca. 2m

PFLEGE: sub-tropisch

BOTANISCHER NAME: Coffee arabica

HERKUNFT: Äthiopien

WACHSTUM: mittel

SELBSTFRUCHTEND: ja

LIEFERUMFANG: ungefähr 40-50cm

SCHWIERIGKEITSGRAD: leicht

——————————————————————

Beschreibung

Kaffeehandel in Europa begann im 17 Jahrhundert. Das erste Kaffeehaus war wohl Caffè Florian in Venedig auf der Piazza San Marco. Bis heute kann man dort eine Tasse italienischen Espresso an der Sonne genießen. Durchschnittlich trinkt der Deutsche 162 Liter Kaffee pro Jahr (im Jahr 2015), Kaffee ist somit ein sehr populäres Getränk.

Zum Glück zeigen diverse Untersuchungen die positive Wirkung von Kaffee auf die Gesundheit. Regelmäßiger Konsum soll helfen manche ernsthaften Krankheiten wie Parkinson, Herzinfarkte oder gar Krebs vorzubeugen.

Arabica-Kaffee wächst als Strauch oder kleiner Baum und ist für die Zucht im Kübel gut geeignet.

Das glänzende Blattwerk ist leicht hängend, wächst zügig und kommt sowohl mit viel als auch mit weniger Sonne klar. In ihrer Heimat trägt die Pflanze ab dem 3. Jahr erste Blüten und Früchte. Da sie gefilterte Sonne bevorzugt, trägt sie Früchte in der Wohnung oder auf dem Balkon ebenso gut. Eine kleine Ernte ist dann möglich – allerdings wäre es dann der wertvollste Kaffee, den man nur mit guten Freunden trinken sollte, denn eine Tasse Kaffee bergt viele Stunden Pflanzengießens.

Diese Pflanze ist für Nichtkaffeetrinker ebenso nützlich, denn das üppige Laubwerk und die Blüten sind äußerst dekorativ und zieren jeden Raum mit dem frischen Pinselstich der Natur. Die leicht gewellten Blätter glänzen so stark, dass man sie für eine künstliche Pflanze halten könnte. Somit passt sie in jede Praxis oder jedes Büro – wo sonst künstliche Pflanzen des Öfteren zum Einsatz kommen. Eine Kaffeepflanze würde mehr glänzen als eine „echte“ künstliche Pflanze. Nennenswerte Ungeziefer habe ich nicht festgestellt.

Die Winterhärte ist vergleichbar zu der, der Acerola. Überwinterung sollte über 10 Grad warm und hell sein. Wenn möglich sogar über 15 Grad. Je wärmer, desto besser.

1 Bewertung für Kaffee (Coffea arabica)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Thomas (Verifizierter Besitzer)

    Wir sind angereist um verschiedene Pflanzen zu kaufen, eine davon die Kaffepflanze. Die Pflanze hatte zuerst an den Spitzen etwas bräunliche Blätter. Frau Ahn sagte aber, dass dies an den kühlen Wintermonaten liegt, und sie hatte recht. Die neuen Blätter spriessen frisch und grün, und die Pflanze macht einen guten Eindruck, genau wie auf dem Bild.
    Die Beratung vor Ort war ausführlich, auch was die Weiterzucht in den nächsten Jahren angeht und vor allem sehr freundlich, man merkt dass Frau Ahn großen Spaß an Ihrer Arbeit hat. Klare Empfehlung!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.